X
Schnellnavigation und Seitenhilfe
Weitere Funktionen

Welcher Stromverbrauch ist noch "normal"

Haben Sie sich diese Frage auch schon gestellt?  Einfache Richtwerte geben Ihnen die Antwort darauf. Dadurch erhalten Sie einen guten Überblick zur Kontrolle Ihres Stromverbrauchs:

  • Einpersonenhaushalt: ca. 1.800 kWh/Jahresverbrauch
  • Zweipersonenhaushalt: ca. 3.000 kWh/Jahresverbrauch
  • Dreipersonenhaushalt: ca. 4.000 kWh/Jahresverbrauch
  • Vierpersonenhaushalt: ca. 4.500 kWh/Jahresverbrauch

Heizkosten und Warmwasserbereitung sind in diesen Richtwerten nicht enthalten. Geräteausstattung, Handhabung und Energieeffizienzklasse der Geräte können zu nicht unbeträchtlichen Abweichungen führen.

Liegen Sie mit Ihrem Haushaltsverbrauch massiv über diesen Richtwerten, sollten Sie sich bei uns melden. Die erfahrenen TIWAG-Energieberater kümmern sich gerne um Ihre Energiesparfragen und machen sich auf die Suche nach Stromfressern in Ihren vier Wänden.

Was genau ist eigentlich eine Kilowattstunde?

Den Begriff Kilowattstunde kennt man von der Stromrechnung, von Elektrogeräten und Energieberatungsbroschüren. Aber was ist eigentlich eine Kilowattstunde? Die elektrische Leistung wird in Watt gemessen bzw. in Kilowatt (kW), 1 kW entspricht 1.000 Watt. Wenn man von kWh spricht, ist elektrische Arbeit gemeint. Ganz einfach gesagt: ein 1.000 Watt Gerät verbraucht im permanenten einstündigen Betrieb eine Kilowattstunde Strom.

Was kann man mit 1 kWh machen?

Wie wertvoll eine einzige Kilowattstunde ist, wird klar, wenn man sieht, welche Arbeit sie verrichten kann:

  • 1 Guglhupf backen
  • 15 Hemden bügeln
  • 70 Tassen Kaffee kochen
  • 40 Stunden Musik hören
  • 1 Maschine 60°C Wäsche waschen
  • 7 Stunden mit einem Bildröhrengerät fernsehen
  • für 4 Personen das Mittagessen koche
scroll up