X
Schnellnavigation und Seitenhilfe
Weitere Funktionen

Ausbau KW Kaunertal - Projektgebiet

 Das Projektgebiet erstreckt sich über die Gebiete folgender Gemeinden

Sölden

In der Gemeinde Sölden sind Wasserfassungen in den Gebieten Obergurgl und Vent vorgesehen.

St. Leonhard im Pitztal

Durch das Gemeindegebiet von St. Leonhard im Pitztal verläuft unterirdisch der Überleitungsstollen aus dem Ötztal.

Kaunertal

Das neue Pumpspeicherkraftwerk Versetz soll am Fuße des Speicherdamms Gepatsch entstehen.

Pfunds

Der Standort des Oberstufenspeichers befindet sich in der Gemeinde Pfunds.

Der Standort Platzertal im Gemeindegebiet von Pfunds liegt westlich des Gepatsch-Speichers auf ca 2.300 Meter Seehöhe. Geplant sind ein Speichersee mit einem Nutzinhalt von 42 Mio. m³ und ein Steinschüttdamm mit ca. 120 Metern Höhe sowie einem Schüttvolumen von ca. 8,2 Mio. m³. Der projektierte Speichersee wird zum größten Teil durch Pumpen aus dem Speicher Gepatsch gefüllt. Das gespeicherte Wasser wird im neuen Kraftwerk Versetz beim Staudamm Gepatsch abgearbeitet.

Tösens

Auf dem Gemeindegebiet von Tösens soll einerseits der neu geplante Erschließungstunnel ins Platzertal (durchfährt das hintere Bergletal) entstehen und andererseits wird das Einzugsgebiet des Tösener Baches verringert.

Prutz

Am südlichen Ortsende sind die Errichtung des neuen Kraftwerkes Prutz 2, sowie der Umbau der Freiluftschaltanlage geplant.

Das Kraftwerk Prutz 2 wird neben dem bestehenden Kraftwerk Prutz errichtet (rote Markierung). Die vorhandene Freiluftschaltanlage neben dem Kraftwerk Prutz wird durch eine viel kleinere, moderne und gekapselte Innenraumschaltanlage ersetzt.

Fendels

Durch das Gemeindegebiet von Fendels verläuft ein Teil des unterirdischen Triebwasserweges der Unterstufe.

Faggen

Der geplante Umbau der Wehranlage Runserau betrifft die Gemeinde Faggen.

Fließ

Auch die Gemeinde Fließ ist vom Umbau der Wehranlage Runserau betroffen.

scroll up