X
Schnellnavigation und Seitenhilfe
Weitere Funktionen

KW Kirchbichl-Erweiterung - Baufortschritt

Abgeschlossene Baumaßnahmen - erfolgreiche Inbetriebnahme

Ende Oktober 2020 wurde im Beisein von Landeshauptmann Günter Platter die zuletzt errichtete, neue Turbine gestartet.

Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss und blicken auf eine spannende dreieinhalbjährige Bauzeit zurück, zum Nachlesen hier die Übersicht, wann welche Arbeiten erfolgten.

Die Fischwanderhilfe im Bereich der Wehranlage wurde im Dezember 2018 in Betrieb gesetzt.

Mit Inbetriebnahme des Dotierkraftwerks am Wehr Kirchbichl konnte im Februar 2019 ein wichtiger Meilenstein im Projekt umgesetzt werden. Das seit Mai 2018 über das Wehr abgegebene Dotierwasser von 15 m³/s, welches die Fischdurchgängigkeit in der Innschleife sicherstellt, wird nun auch zur Stromerzeugung genutzt. Es fließt damit nicht nur für Fische und andere Wasserlebewesen genügend Restwasser in die Innschleife, sondern es können auch zusätzlich 6 GWh Strom ins Tiroler Stromnetz eingespeist werden.

An der Gewässerstrecke konnten folgende Baumaßnahmen bereits abgeschlossen werden:
Die Innaufweitung unterhalb der bestehenden Wehranlage und der Umbau des Pegels in der Innschleife erfolgten bis April 2018, die Dammerhöhung im Mündungsbereich der Brixentaler Ache wurde im Mai 2019 fertig gestellt.

Die Betonbauarbeiten am Krafthaus 2 konnten mit Errichtung der Dachkonstruktion im Oktober 2019 abgeschlossen werden.

Während der Werksabstellung von November 2019 bis April 2020 wurden umfangreiche Arbeiten am Triebwasserweg, Entlastungsbauwerk sowie zahlreiche Montagearbeiten im Krafthaus durchgeführt.
Der gesamte Triebwasserweg wurde komplett saniert und im Einlaufbereich erweitert. Für die Anbindung des neuen Krafthauses 2 und des Entlastungsbauwerks wurde das bestehende Vorbecken seitlich aufgeweitet.
Parallel dazu liefen alle Innenausbauarbeiten im Krafthaus und natürlich die Arbeiten am Kern der Anlage, alle elektromaschinellen Montagearbeiten.

scroll up