X
Schnellnavigation und Seitenhilfe
Weitere Funktionen

KW Tauernbach-Gruben - Projektvorstellung

Fotomontage Kraftwerk Tauernbach-Gruben

Das Kraftwerk Tauernbach – Gruben ist als Ausleitungskraftwerk mit einer Wasserfassung im Bereich der Schildalmen und einem Krafthaus direkt unterhalb der Pumpstation der TAL (Transalpine Ölleitung) geplant.

Wasserfassung:

Die Wasserfassung befindet sich unterhalb der Schildalmen kurz vor der Steilstrecke. Ein kleiner Stau ermöglicht einen sicheren Einzug des 
Triebwassers. Im rechten Uferbereich ist der Entsander angeordnet.

Triebwasserweg:

Der Triebwasserweg untergliedert sich in zwei Teilbereiche, einem Druckstollen im oberen Streckenabschnitt (ca. 2 km) und einer erdverlegten Druckrohrleitung vom Stollenende bis zum Krafthaus (ca. 6 km). Entlang des Triebwasserweges sind Querungen an der TAL und dem Tauernbach notwendig.

Krafthaus:

Das Krafthaus wird direkt unterhalb der Pumpstation der TAL errichtet.  

Technische und energiewirtschaftliche Kennzahlen:

Bruttofallhöhe380 m
Ausbauleistung27 MW
Regelarbeitsvermögen85 GWh
Druckstollen2,2 km
Rohrleitungenrd. 6 km
Durchmesser Rohrleitung1,8 m
scroll up