X
Schnellnavigation und Seitenhilfe
Weitere Funktionen

Tiwag News

Anpassung des Strompreises mit 1. Jänner 2019

Die TIWAG passt mit 01.01.2019 den Strompreis an und reagiert damit auf die Entwicklungen auf den internationalen Energiemärkten sowie auf die Trennung der einheitlichen Strompreiszone Österreich-Deutschland. TIWAG-Vorstandsvorsitzender Erich Entstrasser: „Allein die Preise an der Strombörse haben sich seit der letzten Energiepreisanpassung mehr als verdoppelt. Die mit 01. Oktober 2018 erfolgte Strommarkttrennung zwischen Österreich und Deutschland bringt einen zusätzlichen Teuerungseffekt, sodass auch wir gezwungen sind, unsere Kundentarife mit 01.01.2019 moderat anzupassen.“

Konkret beläuft sich die Erhöhung für den Standardhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh auf 0,97 Cent pro Kilowattstunde. Der Gesamtstrompreis steigt damit um rund fünf Prozent. Das sind umgerechnet weniger als drei Euro pro Monat und Haushalt. „Gemeinsam mit der Vorarlberger Kraftwerke AG, die ihre Energiepreise ebenfalls erhöht, zählen wir damit zu den günstigsten Landesenergieversorgern in Österreich“, so Entstrasser.

Zum Vergleich: Im Osten Österreichs müssen die Stromkunden einen bis zu 35 Prozent höheren Energiepreis bezahlen. In den letzten Monaten haben zahlreiche andere österreichische Energieversorger eine Preisanpassung angekündigt bzw. bereits umgesetzt. Die letzte Energiepreiserhöhung der TIWAG ist am 01.04.2011 erfolgt. Die Tarife wurden seither mehrfach gesenkt, 2016 um insgesamt über sieben Prozent.

scroll up