X
Schnellnavigation und Seitenhilfe
Weitere Funktionen

Tiwag News

Ausbau Kühtai: TIWAG verfügt wieder über aufrechten Bescheid

Nach der Aufhebung des positiven Bescheids durch den Verwaltungsgerichtshof verfügt die TIWAG jetzt wieder über eine aufrechte Genehmigung. „Wir haben nochmals ergänzende Unterlagen zu den geplanten Ausgleichsmaßnahmen vorgelegt. Das Bundesverwaltungsgericht hat diese geprüft und entsprechend positiv beurteilt. Wir rechnen abermals mit Einsprüchen und einer zusätzlichen Runde“, erklärt TIWAG-Vorstandsdirektor Johann Herdina.  

Im Falle einer Bestätigung in der dritten und letzten Instanz könnten bereits im kommenden Jahr die Hauptarbeiten starten. 2009 hat die TIWAG das Projekt eingereicht. Herdina: „Mit dem vorliegenden Bescheid könnten wir aus rechtlicher Sicht schon jetzt beginnen, wollen aber diese letzte Entscheidung abwarten. Die internen Vorbereitungsarbeiten laufen ohnedies auf Hochtouren. Auch einige vorbereitende Bauarbeiten sollen noch heuer gestartet werden.“

Die Erweiterung der Kraftwerksanlage im Kühtai sieht einen zusätzlichen Speichersee mit 31 Millionen m³ Fassungsvermögen sowie ein Pumpspeicherwerk als zweite Oberstufe vor. Dadurch kann die Speicherkapazität der Bestandsanlage um rund 50 Prozent erhöht werden.   

 

Für weitere Auskünfte:

TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG

DI Johann Herdina

TIWAG-Vorstandsdirektor

T: 050607 – 21011      

 

 

scroll up