X
Schnellnavigation und Seitenhilfe
Weitere Funktionen

Tiwag News

E-Mobilität begeistert bei zweitem E-Motion-Day

TIWAG-Vorstandsvorsitzender Erich Entstrasser und Projektleiter Andreas Burger (re.) setzen auf den Ausbau der Elektromobilität in Tirol. (Fotos: TIWAG/Vandory)

Die BesucherInnen konnten beim TIWAG-E-Motion-Day die neuesten E-Modelle testen.

Zum zweiten Mal fand am gestrigen Samstag der von der TIWAG initiierte „E-Motion-Day“ statt, der diesmal gemeinsam mit den Tiroler Fahrzeughändlern am Gelände des ÖAMTC- Fahrtechnik Zentrums in Innsbruck veranstaltet wurde. Neben einer großen Autoschau konnten die zahlreichen BesucherInnen dabei auch die neuesten E-Modelle testen.

„Die steigende Verkehrsbelastung ist ein besonders sensibles Thema in Tirol. Insofern ist auch die Aufgeschlossenheit an neuen, umweltfreundlichen Mobilitätslösungen bei den Menschen sehr groß. Das zeigt auch die Teilnahme an unserer Veranstaltung. Als Tiroler Energieversorger wollen wir mit der ökologischen Nutzung der heimischen Ressource Wasserkraft diesen Weg aktiv unterstützen“, betont TIWAG-Vorstandsvorsitzender Erich Entstrasser.    

Laut den aktuellen Zahlen der Sparte Autohandel in der Tiroler Wirtschaftskammer fahren in Tirol bereits 2.000 Autos rein elektrisch. Die Prognosen gehen bis 2025 von 80.000 elektrisch betriebenen PKW in ganz Österreich aus, davon sind 11.000 E-Autos in Tirol. Die TIWAG betreibt mit über 200 öffentlich zugänglichen Ladepunkten an rund 70 Standorten die größte Ladeinfrastruktur Tirols.

scroll up