X
Schnellnavigation und Seitenhilfe
Weitere Funktionen

Tiwag News

TIWAG und Partner-EVU präsentieren das "Energieeffizienz-Paket 2016"

Aktiver Klimaschutz durch die möglichst ökologische Nutzung heimischer, sauberer Wasserkraft zur Stromerzeugung sowie durch einen möglichst effizienten Energieeinsatz und damit verbunden einer Verringerung von Energieimporten ist neben der sicheren Versorgung Tirols mit Strom, Gas und Wärme ein zentraler Punkt der TIWAG-Strategie. Mit ihren jährlichen Energieeffizienz-Paketen wendet die TIWAG beträchtliche Mittel auf, um bewusst Schwerpunkte zur Verbesserung der Energieeffizienz in Tirol zu setzen und damit die Energiestrategie des Landes Tirol aktiv zu unterstützen.

Diese TIWAG-Initiative hat sich in den vergangenen Jahren bewährt. Die TIWAG wird deshalb auch 2016 in Kooperation mit den kommunalen Partnern Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB), Energie West GmbH und der EW Reutte AG weitere Energieeffizienzmaßnahmen bei den KundInnen im Rahmen des Energieeffizienz-Pakets 2016 finanziell unterstützen.

„Die Energiestrategie des Landes Tirol strebt nicht nur die Halbierung des Energiebedarfs bis 2050 an, sondern auch die vollständige Deckung des gesamten Energiebedarfs aus heimischen Ressourcen“, betonte der für Energie zuständige LH-Stellvertreter ÖR Josef Geisler im Rahmen der Pressekonferenz am 28. Jänner. „Damit Tirol die Energiewende schafft und bis 2050 energieautonom ist, müssen wir sowohl die Stromproduktion massiv erhöhen als auch unser Mobilitätssystem komplett umbauen.“ Dass die TIWAG mit dem heurigen Energieeffizienz-Paket einen Schwerpunkt bei der Elektromobilität setzt, entspricht ganz den Zielsetzungen der Landesregierung, die gerade eine Elektromobilitätsstrategie in Auftrag gegeben hat. „Eine entsprechende Ladeinfrastruktur ist die Voraussetzung für den Ausbau der Elektromobilität“, freut sich Geisler über die Initiative des Lan-desenergieversorgers. Insgesamt leisten Tirols Energieversorger mit den Förderaktionen zur Energieeffizienz einen Beitrag zur Erreichung der Energie- und Klimaziele und bieten ihren KundInnen Anreize, die Energiewende aktiv mitzutragen, bedankt sich LH-Stellvertreter Geisler.

Fünf Millionen Euro Investition in die Energieeffizienz

„Die TIWAG-Gruppe – als treibende Kraft bei den Klimaschutzanstrengungen Tirols in der Strom-, Gas- und Wärmeversorgung – kommt mit diesem umfangreichen Energieeffizienz-Paket ihrer Verantwortung nach, zum sparsamen und effizienten Einsatz der wertvollen Energie beizutragen“, hielt TIWAG-Vorstandsvorsitzender Mag. Dr. Erich Entstrasser fest. „Insgesamt werden TIWAG und TINETZ in diesem Jahr 2,8 Millionen Euro für Ener-gieeffizienz-Maßnahmen in Tirol bereitstellen. Zusammen mit der TIGAS, die im Gas- und Fernwärmebereich 2,3 Millionen Euro zur Verfügung stellt, beläuft sich das Gesamtbudget des TIWAG-Konzerns für das Energieeffizienz-Paket 2016 auf rund 5,2 Millionen Euro – also um rund 1,1 Millionen Euro mehr als noch im Vorjahr.“

Tiroler EVU gemeinsam für die Energiewende

Auch die kommunalen Partner Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB), Energie West GmbH und EW Reutte AG unterstützen die Maßnahmen für mehr Energieeffizienz. IKB-Vorstandsdirektor DI Helmuth Müller: „Wenn es um den effizienten Einsatz von Energie geht, denken wir nicht nur in einzelnen Produkten bzw. Maßnahmen, sondern optimieren langfristig als Experte für kommunalwirtschaftliche Lösungen das Gesamt-system Stadt. Das machen wir mit Rücksicht und Fokus auf Umwelt und Ressourcen.“

„Die 22 Unternehmen der Energie West nehmen auch 2016 als Partner der TIWAG am Energieeffizienz-Paket teil und bieten Ihren KundInnen je nach Möglichkeit dieselben oder ähnliche Maßnahmen wie die TIWAG an“, betonte DI Helmut Mainusch, Geschäftsführer der Energie West GmbH.

„Die EWR AG investiert rund 600.000 Euro in das Tiroler Energieeffizienz-Paket 2016 und setzt dabei Schwerpunkte in den Bereichen sparsame Haushaltsgeräte, Wärmepumpen und kommunale Photovoltaik“, so EWR-Vorstand Dr. Christoph Hilz, M.Sc.

Schwerpunkte des TIWAG-Energieeffizienz-Pakets 2016

Das Energieeffizienz-Paket 2016 der TIWAG-Gruppe beruht auf drei Säulen:

  • Energieeffizienz & Bewusstseinsbildung
  • Mobilität & Logistik
  • Photovoltaik & Solarthermie

Gegenüber dem Energieeffizienz-Paket 2015 wurde der Aufbau einer Ladeinfrastruktur für E-Mobilität durch TIWAG neu aufgenommen. Darüber hinaus gibt es nun auch ein Förder-programm für LED-Leuchtmittel sowie eine TIGAS-Förderung von erdgasbetriebenen Fahrzeugen.

TIWAG: Verlässlich und erfolgreich

Die TIWAG-Gruppe ist mit über 1.400 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber Tirols. Sie gewährleistet eine sichere, saubere und preiswerte Strom-, Gas- und Wärmeversorgung für die Bevölkerung und die heimische Wirtschaft. Gleichzeitig leistet das Energie-versorgungsunternehmen einen für Tirol wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz – einerseits durch die umweltverträgliche Stromerzeugung aus heimischer Wasserkraft mit bestehenden und neuen Kraftwerken, andererseits durch ihr Bemühen um einen sparsamen, effizienten Einsatz der wertvollen Energie. Damit bleibt die TIWAG ein wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen und ein verlässlicher Partner vor Ort.

Hier geht's zu den wesentlichen Maßnahmen des TIWAG-Energieeffizienz-Paketes 2016.

scroll up