X
Schnellnavigation und Seitenhilfe
Weitere Funktionen

Tiwag News

Weihnachtsaktion des TIWAG-Vertriebs zugunsten der Rote Nasen Clowndoctors

Alljährlich zu Weihnachten fördert die TIWAG eine soziale bzw. wohltätige Organisation mit einer Spende – eine Tradition, die 2013 vom Konzernvertrieb ins Leben gerufen wurde. Dieses Jahr entschloss sich die Unternehmensleitung, die Rote Nasen Clowndoctors mit insgesamt 10.000 Euro in ihrer täglichen und unverzichtbaren Arbeit an den Krankenhäusern des Landes zu unterstützen.
„Lachen ist bekanntlich die beste Medizin und schon seit vielen Jahren sind die Clowndoctors der Roten Nasen in den Tiroler Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen unterwegs. Ihre Besuche sind aus dem Alltag unzähliger kleiner und großer Patientinnen und Patienten nicht mehr wegzudenken“, betonte TIWAG-Vorstandsdirektor Thomas Gasser anlässlich der Scheckübergabe. „Für die TIWAG steht im Vordergrund, mit der Weihnachtsspende soziale und nachhaltige Projekte zu fördern und daher freuen wir uns, die Clowndoctors auf diesem Weg unterstützen zu können.“

Nachhaltige Projekte

Anstelle der großen und kleinen Ausgaben, die rund um Weihnachten häufig getätigt werden, stellt die TIWAG mit der Weihnachtsspende einer sozialen Organisation einen namhaften Betrag zur Verfügung. Prämisse für die Auswahl ist stets, ein abgrenzbares, greifbares und nachhaltiges Vorhaben zu unterstützen, das zugunsten sozial benachteiligter Men-schen in Tirol realisiert wird. In den vergangenen Jahren wurden die Sanierung des SOS-Kinderdorf-Jugendwohnheimes in Osttirol, des Lebenshilfe-Dorfladens in Schwaz, des Sportplatzes des SOS Kinderdorfes in Imst oder der Verwein slw Soziale Dienste der Kapu-ziner unterstützt.

Humor gibt Kraft

Die Roten Nasen Clowndoctors wurden 1994 in Österreich gegründet und traten zunächst mit Besuchen auf Kinderstationen in Wien und Graz in Erscheinung. Mittlerweile hat sich das erfolgreiche Konzept nicht nur österreichweit, sondern in vielen europäischen Ländern etabliert. Hinter der Arbeit der Clowndoctors steht die Idee, mit Humor und Lachen den Genesungsprozess bei schweren Krankheiten zu fördern und kleinen wie großen PatientInnen den Alltag in Krankenhäusern, Pflegeinrichtungen oder Seniorenheimen zu erleichtern. In Tirol sind derzeit 13 Clowndoctors der Roten Nasen ehrenamtlich im Einsatz, in ganz Österreich sind es 73.

Nähere Informationen:

Mag. Christof Mergl
TIWAG-Pressestelle
T: 050607 – 21781
E-Mail: christof.mergl@tiwag.at

scroll up